nets | résco – Forschungsnetzwerk Schulsprachdidaktik

Projekt

nets | résco steht für «Forschungsnetzwerk Schulsprachdidaktik | Réseau de recherche en didactique de la langue de scolarisation».

Vernetzung

Zusammenschluss von 5 pädagogischen Hochschulen, 4 Universitäten aus der deutsch- und französischsprachigen Schweiz sowie dem Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM):

  • Kerngruppe, bestehend aus WissenschaftlerInnen der zugehörigen pädagogischen Hochschulen/dem Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM)
  • Unterstützung des Fachdiskurses durch KooperationspartnerInnen an universitären Lehrstühlen und Instituten mit einschlägiger Expertise

Ziele

Übergeordnete Ziele sind:

  • die Entwicklung eines lebendigen, verbindlichen und kontinuierlichen Fachdiskurses in der schulsprachdidaktischen Forschung,
  • die gemeinsame Begleitung und Entwicklung von schulsprachdidaktischen (Promotions-)Projekten,
  • die Pflege einer schweizweiten sprachen- und hochschultypenübergreifenden Zusammenarbeit.

Thematik

«Förderung von Diskurs- und Textfähigkeiten in der Unterrichtskommunikation» ist der in der Aufbauphase (2017–2020) gesetzte Fokus.

Förderung

Ergänzung und Verknüpfung der bestehenden Nachwuchsförderung in Master- und Doktoratsprogrammen, Zentren und Fachorganisationen.

Verbund

Enge Verbindung mit dem von swissuniversities geförderten Teilprojekt 2 (TP 2) «Qualifikationsinitiative Schulsprachdidaktik» auf organisatorischer und thematischer Ebene.

Finanzierung

Kostendeckung durch swissuniversities und die am Projekt beteiligten Hochschulen und Universitäten.

Mitglieder des Netzwerks

Aktuelles

Öffentliche Veranstaltungen

Publikationen

  • Ahrenholz, Bernt; Hövelbrinks, Britta und Schmellentin, Claudia (Hrsg.) (2017): Fachunterricht und Sprache in schulischen Lehr-/Lernprozessen. Tübingen: Narr Francke Attempto.
  • De Pietro, Jean-François; Fisher, Carole & Gagnon, Roxane (2017): L’oral aujourd'hui. Perspectives didactiquesNamur: Presses universitaires de Namur.  
  • Haldimann, Nina; Hauser, Stefan und Nell-Tuor, Nadine (2017): Aspekte multimodaler Unterrichtskommunikation am Beispiel des Klassenrats. Partizipationsformen und ihre medialen und räumlichen Ausprägungen. In: Leseforum Schweiz. Literalität in Forschung und Praxis, Heft Multimodalität, 2017/1, S. 1–17. leseforum.ch.
  • Hauser, Stefan und Luginbühl, Martin (Hrsg.) (2017): Gesprächskompetenz in schulischer Interaktion. Normative Ansprüche und kommunikative Praktiken. Bern: hep.
  • Knoblauch, Hubert; Wiesner, Esther; Isler, Dieter und Künzli, Sibylle (2017): Wissen Lernen – Kommunikatives Wissen am Beispiel einer vorschulischen Bildungseinrichtung. In: Kraus, Anja; Budde, Jürgen; Hietzge, Maud und Wulf, Christoph (Hrsg.): «Schweigendes» Wissen in Lernen und Erziehung, Bildung und Sozialisation. Weinheim, Basel: Juventa. S. 813–825.
  • Sturm, Afra und Weder, Mirjam (2016): Schreibkompetenz, Schreibmotivation, Schreibförderung. Grundlagen und Modelle zum Schreiben als soziale Praxis. Seelze: Kallmeyer.
  • Wiesner, Esther (2017): Bedeutungen (ko-)konstruieren – Multimodalität als Ressource schulischen Sprachlernens. In: Leseforum Schweiz. Literalität in Forschung und Praxis, Heft Multimodalität, 2017/1, S. 1–22. leseforum.ch.
  • Wiesner, Esther; Leutwiler, Linda und Sommer, Tim (Hrsg.) (2016): Literalitätsreport Deutschschweiz. Überarbeitete und erweiterte Fassung des «Literacy Reports». www.zentrumlesen.ch.

Kontakt

Esther Wiesner
esther.wiesner(at)fhnw.ch

 

Vera Mundwiler
vera.mundwiler(at)phzg.ch

 

Maria Becker
maria.becker(at)sikjm.ch